Papa zieht mich an. Dabei müßtet ihr ihn mal fluchen hören. Ich bleib nämlich nicht still dabei sitzen. ;-)

Mein Schulbegleiter liegt mit der Großmutter aller Erkältungen im Bett und ich hab ihn in der Schule sehr vermißt. Die Lehrerin hat ins Heft geschrieben, daß ich ihn sehr mag, denn ich setze mich immer gut in Bewegung, wenn er ein Stückchen weg von mir ist.

Die Physiotherapeutin, die an der Schule tätig ist, hat sich heute meinen Rolli angeschaut, als sie einen Mitschüler aus der Klasse geholt hat. Sie moniert folgendes:

1) Der Rolli hat einen falschen Schwerpunkt.

ja, das stimmt. Wir haben nur das Sanitätshaus noch nicht erreicht, um dort nochmal vorbeizuschauen.

2) Der Rolli hat keine Bremsen am Handgriff für die schiebende Person.

ja, das stimmt. Wir haben bewußt keine Trommelbremsen gewählt, weil die ordentlich Gewicht auf die Waage bringen und der Rolli möglichst leicht sein soll.

3) Der Rolli hat keinen Aufkleber von einer Orthopädiefirma.

ja, das stimmt. Wozu soll da ein Aufkleber rauf? Wir wissen ja, von welchem Sanitätshaus der Rolli kommt. Und wenn mit denen was zu regeln ist, dann machen wir das selber. Und im übrigen gehört der Rolli nicht der gesetzlichen Krankenkasse, also muß er auch nicht gekennzeichnet werden.

Ich brauche nicht erwähnen, daß Mutti etwas genervt ist, oder!?

Es ist sicherlich alles gut gemeint, aber die Sache mit dem Aufkleber zum Beispiel.... Aaaaaargh.

Krankengymnastik war gut. Papa und ich waren da, während Mutti schnell eine defekte Glühbirne beim Dacia tauschen ließ. Es ist ja morgens und abends schon sehr dunkel, das sollte man nicht einäugig unterwegs sein.

  • Keine Kommentare gefunden