Um 3 Uhr war ich wach, hab dann aber nach einer halben Stunde nochmal bis um 6 Uhr geschlafen.

Papa bereitet das Frühstück zu. Er ist ja immer für die wachsweichen Eier zuständig.

Ich schmoll etwas rum.

Tante Dinkelstange und Oma sind nach Blavand gefahren zum Shoppen. Wir Männer sind an den Strand gegangen.

Zuhause im Gespräch mit Oma.

Die Jungs daddeln schon wieder an ihren Handys.

Noch ein Spaziergang.

Oma überprüft, ob meine Beine kalt sind.

Bei Onkel Mischa traut sie sich das nicht. :-P

Kommentar (0) Aufrufe: 10

Dänemark ist fast schon wieder Geschichte. Nun gehen die Diskussionen los, was wir denn Weihnachten essen wollen.

Um 3.40 Uhr war ich wach, bin allerdings nochmal bis 6 Uhr eingeschlafen.

Letzter Tag im Sandeling am Strandeling..

Selfies:

Am späten Nachmittag ist Lukas abgereist.

Die Aufräumarbeiten gehen los.

Bei Papa aufm Arm eingeschlafen. Daaaanske.

Kommentar (0) Aufrufe: 10

Ich war um 4.30 Uhr wach und bin nicht wieder eingeschlafen. Papa war begeistert.

Wir sind in Esbjerg gewesen. Dort befindet sich jetzt Dänemarks größtes Einkaufszentrum ab der Nordsee. Es wurde im März 2017 eröffnet. Meine Zendium Kinderzahnpasta gab es aber nicht. Wir mußten nochmal nach Varde. Da gab es die. Papa hat fünf Tubelings Zahnpasta und Streichhölzerlings für Oma Neustadt gekauft.

Um 16 Uhr haben wir alle gepennt. Onkel Mischa hat zunächst noch über uns gewacht.

Bis es ihn auch hingerafft hat.

Papa hat das Essen vorbereitet.

Stehen üben mit Onkel Mischa.

Grillen:

Kommentar (0) Aufrufe: 10

Um 4.15 Uhr war ich wach und hab bis 5.15 Uhr weitergeduselt. Und weil Onkel Mischa noch geschlafen hat, durfte ich auf den Chefsessel.

Onkel Mischa hat morgens schonmal ne Runde gedreht. Einmal kontrolliert, ob das Wasser noch da ist und das Haus steht.

Strandsüaziergang. Oma hat mir einen Fußsack genäht. ♥

Papa hat Mutti ein Verkehrsschild fotografiert.

Nachmittags kam Lukas! Wir haben uns alle gefreut, daß er nachgekommen ist.

Kommentar (0) Aufrufe: 8

Ich war um 2 Uhr das erste Mal wach und hab mit Unterbrechungen bis um kurz nach 6 Uhr geschlafen.

Onkel Micha ist 61 geworden! Nach einem ausgiebigen Geburtstagsfrühstück ging es raus.

Im Gespräch mit Oma.

Kaffeetrinken mit Geburtstagstorte - frisch gezaubert von den Mädels.

Danske Schlafeling:

Kommentar (0) Aufrufe: 12

Hallo Dänemark! Ich war seit 4.30 Uhr wach und hab noch eine 3/4 Stunde bei Papa im Arm geduselt. Dann war Tante Dinkelstange auch wach.

Hyggelig.

Frühstück. Papa macht perfektes Modelling.

Mittags am Strand:

Kaffeepause. Mit Sturmfrisur!

Oma hat den Spruch des Urlaubs gebracht:
Sie möchte gerne dabei sein, wenn sie mal nicht mehr dabei ist.

 Zweiter Strandspaziergang, nachdem wir alle geruht haben.

Feierabend in Danskeling.

Kommentar (0) Aufrufe: 13

Um 5 Uhr sind wir aufgestanden. Da hat Oma Garten schon meine Wegzehrung zubereitet. Frischer Grießbrei. ♥

Und Apfelmus.

Ich hab ein schönes Kackeri gemacht und danach gebadet.

Alles frisch. Für die Fahrt hab ich meine tolle Hose an, die Lukas mir zu Weihnachten geschenkt hat.

Punkt 7 Uhr waren die Dinkelstangen und Oma da. Wir haben alles eingeladen und Mutti hat mich nochmal geknuddelt.

Onkel Mischa und Papa sind vorgefahren, ich bin mit den Mädels gefahren.

Boxenstop.

13 Uhr. Ankunft!

Das Haus steht noch und sieht aus wie immer.

 Schnell ausgeladen und ab an den Strand.

Spielen mit Onkel Mischa!

Postkarten schreiben wir übrigens nicht. Die sind jetzt schon so teuer. Und werden noch teurer.

 

 

Kommentar (0) Aufrufe: 11

Der letzte Schultag! Um 12 Uhr war Schluß und ich war pünktlich zuhause. Auf dem Weg zum Orthopädietechniker standen wir vor der Hubbrücke. Meine Eltern waren fasziniert. Sie haben das beide noch NIE gesehen... Geniales Patent und funktioniert immer noch tadellos:

Um 13 Uhr hatte ich den Termin zum Orthesen abholen.

Wie immer eine perfekte Arbeit!

Der Rest des Tages war ein Satz mit X. Ein richtiger Freitag der 13. - als Mutti aus der Notaufnahme im Krankenhaus zurück war, schlief ich schon selig.

Kommentar (0) Aufrufe: 28

Die Schule hat gestern ins Heft geschrieben, es werden neue Feuchttücher benötigt. Kein Problem, es soll nicht an Feuchttüchern scheitern. Allerdings gab es am 5.10. bereits eine neue Packung!? Des Rätsels Lösung: Mein Schulbegleiter hatte eine Packung übersehen. Zum Glück braucht er nicht zwei Packungen in 6 Tagen. :-p

Mein Hase war blutig gebissen, als ich in der Schule morgens aus dem Taxi stieg. Höchstwahrscheinlich ist mir ein Zahn ausgefallen, der aber nicht auffindbar war. 
Das Einkaufen für unser Frühstück am letzten Schultag morgen hat mir Spaß gemacht. Vor allem, weil es auf dem HIn- und Rückweg richtig stürmte. ♥


Nach der Schule sind wir nach Hamburg gefahren. Mutti mußte ihre dünnen,struppigen Haare färben lassen und ich mußte laut Papa unbedingt einen Kurzhaarschnitt haben!

Dieses Mal bin ich zum Schneiden im Rolli sitzen geblieben. Das hat gut geklappt. Manu war begeistert.

Kommentar (0) Aufrufe: 46

In der Schule haben wir viel gesungen und gespielt, was mir viel Spaß gemacht hat. Das "Waldmobil" nach dem Frühstück habe ich leider größtenteils verschlafen. Dabei gab es da ausgestopfte Tiere zu sehen und vor allem anzufassen!

Mutti war tagsüber etwas genervt. Seit etlichen Tagen klingelt ständig das Handy. Die Anrufe kommen aus Serbien und sonst woher. Es handelt sich um Ping-Anrufe.

Heute rief ständig eine Ping-Nummer aus Doetinchem, Gelderland, Niederlande an. Aber nicht mit Mutti! Die ist Fuchs und geht da nicht ran und ruft auch nicht zurück. Außerdem war sie "wandern" und bei Fräulein Brömse! Sehr empfehlenswert. ♥

 

Um 16.30 Uhr klingelte es an der Haustür. "Hallo! Ich kommej aus Holland. Wir habe dej hanzej Tag versucht, Sie anzurufej. Sie sind nicht ranhehanhej. Ich brinhej dej Treppenlift."
Ein sprechender Ping-Anruf in Menschengestalt. Mutti ist fast tot umgefallen. Hätte die Firma ja mal mitteilen können, daß der Treppenlift zwar erst in der Woche drauf montiert, aber vorher geliefert wird. Und das sich eine Spedition aus Holland meldet...

Abends waren die Dinkelstangen mit den Handys da. Ich bin erschöpft eingeschlafen, während alles mögliche ausprobiert wurde.

Kommentar (0) Aufrufe: 43

Das Reiten in der Schule war wieder super. Der NDR war da. Es gibt eine Spendensammlung für die Paul-Burwick-Schule. Guckst Du hier => Jan Malte-Taxi (NDR)

Nachmittags ging es zum Kinderarzt. Mutti ist extra rechtzeitig von der Arbeit nach Hause gekommen...

Ihre Arbeit bestand nämlich heute darin, in der altehrwürdigen Schiffergesellschaft zu speisen. :-p

Beim Kinderarzt habe ich meine jährliche Grippeimpfung bekommen.

Meine Eltern lassen sich in zwei Wochen auf der Arbeit impfen.

Krankengymnastik fiel aus (aber nicht wegen der Impfung, sondern aus persönlichen Gründen der Therapeutin).

Kommentar (0) Aufrufe: 36

Ich kam schon glücklich aus dem Taxi und meine Stimmung wurde immer besser. Vor allem in Musik hab ich richtig gut mitgemacht.

Nachmittags begann direkt der Ärztemarathon.

Erste Station: Ohrenarzt. Mein Ohr suppt immer noch, da helfen auch keine Tropfen. Die Flüssigkeit steht im Ohr und die Tropfen gelangen gar nicht durch die Flüssigkeit und können demzufolge auch nicht wirken.
Die Praxis ist total chillig. Dort gibt es die besten Autozeitungen.

Und die schönsten Fische!

Und der Arzt ist cool. Mutti erklärte ihm, er müsse einmal links absaugen und neue Tropfen verschreiben, nein, nicht die Dexasine (fragte die Helferin), sondern die Panotile, denn das Ohr läuft ja nur und es ist kein Polyp. Der Arzt guckte Papa an und meinte zu ihm: Ihre Frau hat mit allem was sie sagt Recht! ;-) (Das hört Frau Dr. Teetzen-Klugscheißer doch gerne).

Vom Ohrenarzt ging es zur Kinderorthopädin. Die hat sich meine Röntgenbilder angeschaut und meine Hüfte einmal durchbewegt und war mit dem OP-Ergebnis weiterhin hochzufrieden. Das Material kann ihres Erachtens entfernt werden.

Um 18 Uhr waren wir zuhause. Logo mußte leider ausfallen.

Wahnsinn!

Kommentar (0) Aufrufe: 48

Der Plan war so:

Die Dinkelstangen geben morgens ihre alten Handys bei uns ab und nachmittags zum Kaffeetrinken bekommen sie die neuen Handys fertig eingerichtet zurück. Der Plan war gut, hatte nur einen Fehler: Falsche Simkarten... die alten großen Simkarten, die man auch nicht auf Nano runterschneiden kann.
Daher gab es "nur" Kaffee und Tante Dinkelstange hat auf Muttis Wunsch hin eine Philadelphiatorte mitgebracht.


Philadelphiatorte a la Annette

Zutaten für den Boden:

  • 150g Löffelbiskuits
  • 125g Butter

Zutaten für die Creme:

  • 550g Frischkäse
  • 300g Joghurt
  • 3 Eßl. Zitronensaft
  • 6 Blatt Gelatine
  • 70g Zucker
  • 150ml Wasser
  • Beeren/Obst als Deko

Zubereitung:

Die Löffelbiskuits zerbröseln (am einfachsten geht dieses, wenn man sie in einen Gefrierbeutel füllt und mit einem Nudelholz zerkleinert). Die Butter schmelzen und mit den Bröseln mischen. Die Masse als Boden in eine 26er Springform drücken.

Den Frischkäse mit Joghurt und Zitronensaft verrühren und schön schaumig schlagen, damit die Torte besonders cremig wird.

Die Gelatine in 150 ml kaltem Wasser 10 Minuten einweichen, ausdrücken. Zusammen mit dem Zucker unter Rühren so lange erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat. Die Frischkäsemasse unter die Gelatine rühren – nicht andersrum, sonst gibt es Klümpchen.

Die Creme auf den Boden streichen und mindestens 3 Stunden kaltstellen. Vor dem Servieren dekorieren.

Und wenn man kein Minzblättchen zur Hand hat, geht auch Koriander. ;-)

Oma Garten war auch mit!

Ich noch im Schlafanzug.

Tante Dinkelstange waltet ihres Amtes!

Dinki ist toll! ♥

Zeigt mal die Torte.

Kommentar (0) Aufrufe: 36

Typisch norddeutsches Wetter... mit der richtigen Kleidung geht es!

Komplett freies Sitzen!

Das war meine bislang beste Hippostunde!

Meine Eltern haben sich gefreut, weil die Kühe auf der Nachbarwiese sich endlich mal wieder gezeigt haben!

Nach der Hippotherapie sind wir in den Mediamarkt gefahren. Wir wollten erneut nach einem Fernseher gucken bzw. den von letzter Woche kaufen. Mutti schnappte sich einen Verkäufer. Dieser ermittelte, daß das Gerät nicht mehr da ist, sondern nur noch das Ausstellungsstück. Und überhaupt, der Fernseher könne ja gar nichts! Dann mußte er kurz telefonieren gehen und ward nie wieder gesehen. Der ist original im Verkaufsgespräch verschwunden.
Nachdem meine Mutter ihre Sprache wieder gefunden hatte, ging es rund. Ein anderer Verkäufer hat sich dann erbarmt und ein neues Verkaufsgespräch geführt. So richtig überzeugend war das aber alles nicht. Und wer kauft ein Ausstellungsstück zum regulären Preis ohne Karton? Ja, nee - is klar.
Normalerweise finden meine Eltern es scheixxe, sich im Geschäft vor Ort ausgiebig beraten zu lassen, um dann anschließend im Internet ein Schnäppchen zu machen. In diesem Fall haben sie jedoch kein schlechtes Gewissen. Kundenfreundlichkeit und Service geht irgendwie anders.
Beim Verlassen des Geschäftes tauchte Verkäufer Nr.1 übrigens strahlend lachend wieder auf. "Es hätte etwas länger gedauert." Schön, dann sagt man wenigstens Bescheid. Dann wär es ja kein Problem, aber so!? Nö.

Kommentar (0) Aufrufe: 40

Warten auf die Orthesenanprobe.

Mutti ist einen halben Zentimer gewachsen.

Und Papa hat schlechte Laune!?

Anprobe:

Die weißen Schuhe oder die Schwarzen? Papa findet die Schwarzen besser, Mutti findet die weißen Retros cooler.

Außerdem trage ich die ja nur drinnen, d.h. sie bleiben auch schön weiß. :-)

Um 9 Uhr war ich in der Schule und es ging direkt zum Schwimmen.

Kommentar (0) Aufrufe: 142

Zur Siegerehrung in der Schule hab ich meinen Championsdress angezogen. Jetzt, wo der Jupp (wieder) Trainer wird.

Ich hab eine Urkunde und eine Medaille bekommen!

Auf der Urkunde steht 2. Platz. Ich hatte zwar die schnellste Zeit dank meines Schulbegleiters, das "Selberlaufen" ist aber höherwertiger und wird im Verhältnis besser bewertet. Deshalb bin ich "nur" Zweiter.

Die Siegerehrung hat mir am meisten Spaß gemacht... aus bekannten Gründen. :-)


Um halb vier war ich immer noch nicht zuhause. Mein Taxi stand noch in der Ratzeburger Allee. Dort ging gar nichts mehr aufgrund des Sturmtiefs Xavier und umgewehter Bäume.
Meine Eltern haben mich aus der Schule abgeholt und sind mit mir zur Radiologie gerast. Um 15.45 Uhr hatte ich nämlich einen Termin zum Hüftröntgen. Die Kollegin, hat sich Gott sei Dank darauf eingelassen, noch keinen Feierabend zu machen und auf mich zu warten. Uff.

 

Eierbecher ;-)

Mal gucken, was die Orthopädin Montag dazu sagt.

Letztes Turnen für die nächsten drei Wochen.

 Die Woche vor den Ferien kommen wir nicht zusammen, dann ist Urlaub.

Kommentar (0) Aufrufe: 144

Wie schnell die Zeit vergeht! Kaum ist ein Jahr vergangen und das Provisorium im Bad hält immer noch bombig, haben wir Plissees ausgesucht. Minus 30% und mit kostenlosem Einbau. Wir mußten nur noch entscheiden, welche Farbe es sein soll. Auf den Bildern kommt es nicht so rüber.

Der untere Ton paßt besser zu dem Mosaik im Bad. Der obere ist zu kräftig/grünlich.

Dieses hier!

Auch hübsch.

Todschick!

Kommentar (0) Aufrufe: 137

Zur Feier des Tages gab es einen wunderschönen Google-Doodle.

Mutti hat gleich mal gesucht und ein Bild von uns beiden mit Trabi vom 30. Mai 2008 gefunden.

Das Wetter war wechselhaft.

Nachmittags wurd es richtig ekelig.

Kommentar (0) Aufrufe: 102

Brückentag! Ich hab Schule und meine Eltern arbeiten.

Mutti hatte ein lustiges Erlebnis. Die Kollegin vom Empfang kam zu ihr ins Büro. Mutti nennt die Mädels immer liebevoll "Tresenhuhn". Und was macht das Tresenhuhn? Tadaaaa... präsentiert 3 Hühnereier.
Nicht etwa selbst gelegt, sondern das Geschenk eines zufriedenen Kunden, der die Eier lose (!!!) aus seiner Tasche zauberte.

Logopädie war gut wie immer:

Kommentar (0) Aufrufe: 124

Traumhaftes Wetter! Dabei hatten die fürs ganze Wochenende Regen angesagt.

Kommentar (0) Aufrufe: 95

Wieder ein sensationelles Verkehrsschild aus Südafrika.♥

Wir haben nicht slow gemacht, sondern morgens ganz viel erledigt. Wertstoffhof, einkaufen, Cittipark incl. Mediamarkt. Hilfe.

Wieder zuhause warteten wir auf das schlechte Wetter, das fürs ganze Wochenende angesagt war. Es kam aber nix.

 

Zur Rumpfstabilisation sollte ich den Bauch besser einziehen und die Bauchmuskeln anspannen.

 

Voll die Kugel.

Kommentar (0) Aufrufe: 119

8 Uhr Termin zum Orthesengipsen. Die Plakate im Hintergrund sind Schnee von gestern, es sei denn, es klappt nicht mit Jamaica. Eine Groko kann man nach dem peinlichen "Und jetzt bekommen sie auf die Fresse" von der blöden Nahles ja vergessen (und das ist auch gut so).

Beim Gipsen war ich total artig, so daß es richtig schnell ging.

 

Bei der Schere werden meine Eltern immer nervös.

Linker Fuß - alle Zehen noch dran.

Rechter Fuß - auch alle Zehen noch dran.

Mutti hat das Neongrün für die Laschen ausgesucht. Die können nicht verloren gehen bei der giftigen Farbe.

Nach dem Gipsen wurde ich zur Schule gebracht und dort stand Schwimmen auf dem Stundenplan.

Kommentar (0) Aufrufe: 95

In der Schule war Kuscheln angesagt. Das ist ein gutes Unterrichtsfach! ♥

Papa hat den 11.11. 11:11 Uhr vorgezogen, weil das ein Sonnabend ist. Oder warum trägt er sonst eine Gorillanase auf der Arbeit?

Mutti hat vor der KG den bestellten Lesestoff für "ihre" Woche abgeholt, wenn wir Jungs in Dänemark sind. Eine bunte Mischung. Sehr vielversprechend!

Nach der Krankengymnastik, bei der ich gut geturnt habe, ging es schnell zu Mr. Wok. Yummie!

Und ich hab nix abbekommen, weil ich nicht kaue.

Papa hat mich fertig gemacht und Mutti ist zum Elternabend gegangen.

Die Auflösung von gestern - "Körper"... Wir beschäftigen uns dieses Schulhalbjahr mit unserem Körper und das bin ich, der da auf dem Boden liegt.

Kommentar (0) Aufrufe: 88